08.07.2017

Erfolgreiches Stadtfest 2017

Text: Michael Gratzer / Fotos: David Pillinger

Bereits vor sechs Uhr morgens begannen am Samstag dem 8. Juli die ersten Vorbereitungen und Aufbaumaßnahmen für das diesjährige Stadtfest der Stadtfeuerwehr Leibnitz. Stände wurden montiert, Bänke in Reih und Glied aufgestellt und die Bühne festtauglich aufgebaut. Das diesjährige Fest begann auch gleich mit dem ersten Highlight. Ab 17 Uhr empfing der Festzug die verschiedenen Gastwehren aus dem Bezirk Leibnitz unter der musikalischen Begleitung der Stadtkapelle Leibnitz direkt vor dem Rathaus. Gemeinsam wurde dann über den Hauptplatz zur Stadtpfarrkirche marschiert, wo das neue feierlich geschmückte Einsatzfahrzeug bereits auf seine Segnung wartete.

Zahlreiche Ehrengäste wie etwa der Nationalratsabgeordnete Beppo Muchitsch, die Abgeordnetem zum Landtag Steiermark Peter Tschernko und Bernadette Kerschler sowie natürlich auch Hausherr Bürgermeister Helmut Leitenberger mit einem großen Teil seiner Stadträte wohnten dem Festakt bei. Von Seiten des Bereichsfeuerwehrverbandes waren Brandrat Friedrich Partl, Abschnittskommandant Kurt Happer sowie mehrere Fachdienst-Beauftrage anwesend. In ihren Festreden lobten alle Redner die Stadtfeuerwehr für ihren allzeit bereiten, aufopfernden Einsatz im Stadtgebiet sowie dem ganzen Bezirk und erinnerten dabei auch an die schweren Unwetter vor knapp drei Wochen.

Kommandant Gottfried Roiko erzählte einiges über den langen, manchmal auch steinigen Weg bis hin zum neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug 2. Am Ende seiner Worte zeigte er sich stolz über die Realisierung und bedankte sich im selben Atemzug bei allen daran Mitwirkenden für ihren tollen Einsatz. Einige der rund 150 anwesenden Feuerwehrkameraden wurden für ihre langjährige und aufopferungsvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen geehrt, einige weitere für ihren mehrmaligen Einsatz im Kampf gegen Naturkatastrophen.

Am Ende marschierten alle wieder gemeinsam zum Rathaus, wo dann auch aufgrund der heißen Temperaturen sofort in Richtung der Getränkestände gestürmt wurde. Das neue Einsatzfahrzeug konnte dann sowohl von den verschiedensten Feuerwehrangehörigen als auch allen Privatpersonen begutachtet werden. Mit fortschreitender Uhrzeit wurden auch die Temperaturen etwas milder und einem erfolgreichen Stadtfest 2017 stand nichts mehr im Wege.

Nach einem Dämmerschoppen mit der Stadtkapelle ging es dann ab 21 Uhr so richtig rund. Denn ab diesem Zeitpunkt heizte dann die Band Steirerbluat den Anwesenden so richtig ein. Tausende Gäste feierten gemeinsam mit der Stadtfeuerwehr das Leibnitzer Veranstaltungshighlight. Gelacht und getanzt wurde schließlich bis in die Morgenstunden, alles friedlich. Gleichzeitig begannen dann auch schon die Aufräumarbeiten, so dass am Sonntagmorgen nichts mehr auf ein rauschendes Fest am Vorabend hinwies. Der komplette Hauptplatz wurde nach dem Abbau mit Hilfe des TLFA 4000/100 komplett gewaschen, ebenso der komplette Bereich hinter dem Rathaus.