FAHRZEUGE

Die Stadtfeuerwehr Leibnitz verfügt über zehn Einsatzfahrzeuge um nahezu alle Einsatzszenarien in der Stadt Leibnitz professionell abdecken zu können. Im Bedarfsfall rücken wir mit diesen jedoch auch zu Hilfeleistungen im gesamten Bezirk Leibnitz aus.

SCROLL DOWN







LITER
4000
PS
330
BJ
2014

TLFA 4000/100

TANKLÖSCHFAHRZEUG


Das Tanklöschfahrzeug ist im Brandeinsatz das erste Fahrzeug am Einsatzort. Es führt einen 4000 Liter Wasser- und einen 100 Liter Schaummitteltank an Bord mit. Zusätzlich ausgestattet ist das TLF mit einer Wärmebildkamera und diversen Tools für den Innenangriff. Somit ist dieses Fahrzeug mit einer Mannschaftsstärke von 1:6 perfekt für den Brandeinsatz konzipiert.
LITER
3000
PS
265
BJ
1990

TLF-A 3000 S

TANKLÖSCHFAHRZEUG


Das zweite Tanklöschfahrzeug kommt bei größeren Bränden sowie auch bei Brandwachen und Brandsicherheitsdiensten zum Einsatz. Ebenso dient das Truppfahrzeug im überörtlichen Alarmfall als Begleitfahrzeug zur Drehleiter, um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen.
LÄNGE
30M
PS
260
BJ
1994

DLK 23-12

DREHLEITER MIT KORB


Die Drehleiter ist Stützpunktfahrzeug für den Feuerwehrbereich Leibnitz und kommt sowohl bei technischen Einsätzen als auch bei Bränden zum Einsatz. Aufgrund einer speziellen Krankentragenhalterung ist die Menschenrettung über den Korb möglich. Weiters ist das Fahrzeug mit zwei Hochdrucklüftern bestückt.
SCHLÄUCHE
38 STK
PS
130
BJ
1993

LF-A-S

LÖSCHFAHRZEUG


Das Löschfahrzeug ist nicht nur aufgrund seiner Anzahl an mitgeführten Schläuchen das zweite Fahrzeug im Brandfall. Das Fahrzeug ist mit drei Atemschutzgeräten ausgestattet und verfügt über diverse Spezialausrüstung.
ATS
36 STK
PS
130
BJ
2003

ALF

ATEMLUFTFAHRZEUG


Das in Eigenregie von Kameraden aufgebaute Atemluftfahrzeug ist mit 3 Atemschutzgeräten plus einem Ersatzgerät und 36 Atemluftflaschen ausgerüstet. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug in den Bereichen Leibnitz und Deutschlandsberg bei Großbränden. Dies ermöglicht, Atemluftflaschen mobil am Einsatzort zu befüllen und weitere im Anschluss folgende Atemschutzeinsätze zu ermöglichen.
KRAFT
21M/T
PS
440
BJ
2007

SRF

SCHWERES RÜSTFAHRZEUG


Das Schwere Rüstfahrzeug ist Stützpunktfahrzeug im Bereich Leibnitz. Neben dem Kran und dem schwersten Rettungsgerät ausgestattet verfügt das Fahrzeug des Weiteren über ein Plasmaschneidegerät, hydraulische Stempel, einem hydraulischen Hebekreuz, Hebekissen sowie einer Rettungsplattform. Für die immer mehr auftretenden Naturkatastrophen wurde des Weiteren ein Holzgreifer für den Kran angekauft.
GURTE
6 STK
PS
180
BJ
2014

MZF

MEHRZWECKFAHRZEUG


Das Mehrzweckfahrzeug wurde unter unzähligen Stunden selbst aufgebaut und mit dem Equipment der Menschenretter-Gruppe ausgestattet. Ebenfalls mit am Einsatzort ist ein hydraulisches Kombigerät. Das Einsatzspektrum des Mehrzweckfahrzeugs ist breit gefächert, von Rettungen von Personen aus Höhen und Tiefen bis hin zur technischen Menschenrettung mit dem hydraulischen Kombigerät.
FUNK
8 STK
PS
122
BJ
1999

KDO

KOMMANDO


Die mobile Einsatzleitung am Einsatzort, ausgestattet mit acht Funkgeräten sowie Arbeitsmaterial für technische Einsätze. Weiters ist es das Begleitfahrzeug für das Schwere Rüstfahrzeug bei technischen Einsätzen in anderen Einsatzgebieten.
BESATZUNG
1:8
PS
150
BJ
2008

MTF

MANNSCHAFTSTRANSPORTFAHRZEUG


Verwendet wird das Mannschaftstransportfahrzeug hauptsächlich bei Dienstfahrten sowie bei Fahrten für die Feuerwehrjugend. Bei Großeinsätzen kann eine größere Anzahl an Feuerwehrmännern von und zu Einsätzen gebracht.
NUTZLAST
5,2T
PS
125
BJ
2001

LKW

LASTKRAFTWAGEN


Zum Einsatz kommt das Fahrzeug hauptsächlich bei Transporttätigkeiten bei größeren Einsätzen wie Naturkatastrophen sowie bei Festen. Ebenso kann es mit Schlauchcontainern beladen werden. Der LKW ist im Bedarfsfall Begleitfahrzeug für das Schwere Rüstfahrzeug mit dem Holzgreifer.